Urspringschule Aufnahme.

Ansprechpartnerin Aufnahme.

Frau Stephanie Herrmann.
Ansprechpartnerin Aufnahme.

Aufnahmebedingungen.

Die Grundschul-Aufnahme findet ab Klasse 3 statt.

In Klasse 5 nehmen wir, nach Wegfall der verbindlichen Grundschulempfehlung, Kinder auf, die sich das gymnasiale Niveau zutrauen.

Schüler, die die Mittelstufe in Urspring besuchen wollen, kommen von Haupt- und Realschulen, Gymnasien und Auslandsschulen sowie von anderen Privatschulen.

Schüler, die in Klasse 10 den Realschulabschluss bestanden haben, können bei uns in drei Jahren zum Abitur gelangen. Nach einem Vorbereitungsjahr besuchen sie gemeinsam mit den anderen Urspringern die Klassen 11 und 12.

Waren Jugendliche vorher auf Haupt- oder Realschulen bzw. einer Schule, die keine staatliche Anerkennung hat, können sie ab Klasse 7 nach einer Aufnahmeprüfung in den Kernfächern in die ihrem Leistungsstand entsprechende Klasse aufgenommen werden.

Unsere Oberstufenschüler kommen von Gymnasien, von Auslands- und Waldorfschulen, gegebenenfalls mit Aufnahmeverfahren des Landes Baden-Württemberg, nach Urspring.

Aufnahmeverfahren.

Wer sich für Urspring interessiert und uns kennenlernen will, wird nach einem kurzen Gespräch mit der Leitung der Urspringschule zunächst von einem Mädchen oder Jungen durch Urspring geführt. Wir haben dazu keine „hauptamtlichen Scouts". Wer eben gerade Zeit hat, führt unsere Besucher und erzählt ihnen, wie er Urspring erlebt.

Für das nachfolgende Beratungsgespräch nehmen wir uns viel Zeit. Wir bitten auch die Interessenten sich darauf einzustellen. Bei dieser Gelegenheit können alle offenen Fragen ausführlich besprochen und beantwortet werden. Prinzipiell ist die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Internat von größter Bedeutung für alle Beteiligten. Wer in Urspring leben und arbeiten soll, muss dies selbst wollen. Die letzte Entscheidung trifft das Mädchen oder der Junge nach einem dreitägigen Probebesuch in Schule und / oder Internat selbst.
Menü schließen